19Juli

Ein Exot unter den Exoten

Chenin Blanc aus Deutschland

Sauvignon Gris, Viognier und jetzt auch Chenin Blanc – Oliver Zeter aus Neustadt-Diedesfeld (Pfalz) hat ein Herz für die Exoten. Zumindest experimentiert er gerne mit Rebsorten, die in Deutschland noch keinen großen Stellenwert genießen. Ein Exot ist der Chenin Blanc nämlich nur hierzulande. In seiner Heimat, der Loire, wird Chenin Blanc schon seit Jahrhunderten kultiviert: Im Jahr 1496 fand die weiße Rebsorte zum ersten Mal als "Plant d´Anjou" urkundlich Erwähnung. Meine ganz persönliche Verbindung, meine Faszination und Liebe zum Chenin Blanc ist gleichzusetzen mit der ersten Begegnung mit Jo Pithon von der Domaine Pithon-Paillé aus Saint-Lambert-du-Lattay. Es gibt so Momente im Leben, da begegnet man zum ersten Mal einer Rebsorte und ist total hin und weg. So ging es mir mit Chenin Blanc. Seit dieser Zeit muss jeder Chenin Blanc, ob aus Frankreich, Südafrika, Mendoza, Kalifornien oder Australien ins Glas. Und jetzt auch – aus der Pfalz!

Der 2015er Chenin Blanc aus Versuchsanbau von Oliver Zeter ist laut Rückenetikett auf Kalkboden gewachsen, spontan im Tonnneau und Betonei vergoren und nach einem langen Hefelager ohne Schönung abgefüllt. Im Duft begeistert er mit Noten von hellen Beerenfrüchten, wie Mirabelle, Birne, Quitte und weißen Kirschen. Daneben zeigt er würzige Anklänge von weißem Pfeffer; auch Noten von Brioche und Pistazien sind zu finden. Im Geschmack präsentiert er sich frisch, mit einer guten Säurestruktur und hervorragend eingebundenem Holz. Trotz seiner Kraft und Dichte (immerhin 13,0% vol.) wirkt er nicht schwer und brandig. Im Abgang bleibt lange der Geschmack von roter Grapefruit auf der Zunge. Ein hervorragender Wein internationalen Stils, der den weltweiten Vergleich nicht zu scheuen braucht. Für den deutschlandweiten Vergleich fehlen mir leider die Erfahrungswerte. Ich bin gespannt, wie es mit dem Chenin Blanc von Oliver Zeter im Speziellen und aus Deutschland im Allgemeinen weitergeht. Ist doch Chenin Blanc – ähnlich der Scheurebe – ein Alleskönner, der auf den richtigen Böden und im Ertrag reduziert von trocken bis edelsüß mit die besten Weißweine der Welt hervorbringen kann. Da wäre noch einiges denkbar!

Der 2015er Chenin Blanc von Oliver Zeter kostet zirka 18,50 Euro und ist vor Ort zu beziehen. Weitere Information gibt es hier: www.oliver-zeter.de

 

 

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

Beitrag Teilen

Über den Autor

Christine Beisch, PR-Beraterin Wein & Genuss

Karin

Hallo, ich bin Karin Eymael, gelernte Winzerin und studierte Oenologin. Nach meinem Studium in Geisenheim absolvierte ich ein Volontariat bei Bertelsmann und war als Redaktions- und Verkostungsleiterin beim Publikumsmagazin "ALLES ÜBER WEIN" tätig. Im Anschluss daran zog es mich als PR-Beraterin Presse zur Agentur Organize nach Karlsruhe. Näher dran am Wein war und bin ich durch meine Tätigkeit im Weingut Pfeffingen, Fuhrmann-Eymael, für das ich projetkbezogen alle anstehenden Arbeiten erledige. Seit Juni 2016 verantworte ich zudem den Bereich Wein- und Genuss bei der Strategie- und Kommunikationsagentur Carta in Speyer. Auch privat habe ich mich ganz dem Wein & Genuss verschrieben. Daneben sind das Laufen und die Musik zwei meiner großen Leidenschaften.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.