31Oktober

Mehr als duftig

Sauvignon Blanc aus Sancerre

Wir sind im Sancerre, Region Loire, Zentralfrankreich. Hier ist die Wein-Welt noch relativ überschaubar: Mit zwei Rebsorten haben wir es zu tun - Sauvignon Blanc für Weißweine und Pinot Noir für Rotweine. Schluss. Die zirka 2570 Hektar umfassende A.O.C. Sancerre, die ihren Namen der gleichnamigen Stadt verdankt, liegt westlich der Loire und ist geprägt von Ton- und Kalksteinböden (im Westen), Kiesböden mit Kalkanteil (in der Mitte) und Feuerstein (im Osten).


Der 2011er Sancerre Blanc der biodynamisch arbeitenden Domaine Vacheron ist auf Kalkboden gewachsen und begeistert mit Noten von getrockneten Aprikosen, Cassis und Bananen. Daneben zeigt er Anklänge von Heu, Feuerstein, weißem Pfeffer und Kreide. Er ist mineralisch-trocken, bei zwar präsenter aber dennoch gut eingebundener Säure. Im Abgang ist er fast ölig, sehr dicht und lang. Ein toller Wein, der zeigt, dass Sauvignon Blanc mehr kann als nur duftig sein.

 

Design ohne Titel

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

Beitrag Teilen

Über den Autor

Christine Beisch, PR-Beraterin Wein & Genuss

Karin

Hallo, ich bin Karin Eymael, gelernte Winzerin und studierte Oenologin. Nach meinem Studium in Geisenheim absolvierte ich ein Volontariat bei Bertelsmann und war als Redaktions- und Verkostungsleiterin beim Publikumsmagazin "ALLES ÜBER WEIN" tätig. Im Anschluss daran zog es mich als PR-Beraterin Presse zur Agentur Organize nach Karlsruhe. Näher dran am Wein war und bin ich durch meine Tätigkeit im Weingut Pfeffingen, Fuhrmann-Eymael, für das ich projetkbezogen alle anstehenden Arbeiten erledige. Seit Juni 2016 verantworte ich zudem den Bereich Wein- und Genuss bei der Strategie- und Kommunikationsagentur Carta in Speyer. Auch privat habe ich mich ganz dem Wein & Genuss verschrieben. Daneben sind das Laufen und die Musik zwei meiner großen Leidenschaften.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.