21Oktober

Mineralisch, dicht, fein – mein Silvanerwein!

2014er Randersackerer Marsberg Silvaner trocken „Alte Reben“

Silvaner gehört nach Franken wie Riesling in die Pfalz. Auf den richtigen Böden gepflanzt, zeigt er, was er wirklich kann. Und er zeigt es richtig gut: in Franken! Seit nachweislich 350 Jahren wächst er hier. Das ist kein Trend, das geschieht nicht ohne Grund – Silvaner hat sich bewährt in Franken. Mehr als das. Er findet hier die idealen Böden, um dichte, mineralische und langlebige Weine hervorzubringen. Alles Eigenschaften, die einen großen Wein ausmachen. Zurecht hat der VDP.Die Prädikatsweingüter den Silvaner in Franken als für „Große Gewächse“ zugelassene Rebsorte klassifiziert. Buntsandstein (im Westen), Muschelkalk (in der Mitte) und Gipskeuper (im Osten) prägen den fränkischen Weinbau entlang des Mains.

So ist der 2014er Randersackerer Marsberg Silvaner trocken „Alte Reben“ vom Weingut Schmitt‘s Kinder auf (oberem) Muschelkalk gewachsen. Der Silvaner 1. Lage zeigt Noten von Birne und getrockneten Aprikosen, ist aber deutlich auf der mineralischen Seite. Von dichter und komplexer Struktur, bleibt er sehr lange im Mund und lässt Anklänge von weißem Pfeffer, Heu und Kümmel erkennen. Ein tolles Beispiel für große Silvaner.

Für mich ist Silvaner eine der Zukunftsrebsorten in Deutschland. Gerade und trotz seines Alters. Wenn der Hype um Grauburgunder und Sauvignon Blanc erst einmal vorbei ist, kommt – hoffentlich – seine Stunde. Noch mag er ein wenig „uncool“ sein unter den Modetrinkern. Aber der Silvaner bringt alles mit: sowohl für hervorragende Basisweine als auch langlebige „Große Gewächse“. Er hat Frucht, er kann leicht sein, verspielt und schmeichlerisch, bei moderater Säure. Er kann aber auch dicht, komplex und mineralisch daherkommen. Silvaner transportiert „Terroir“ – das gelingt nicht jeder Rebsorte! Und aus all diesen Gründen zählt er zu meinen Top5-Weißwein-Rebsorten.

 

2014er Randersackerer Marsberg Silvaner trocken „Alte Reben“, 13 Euro ab Hof, Weingut Schmitt’s Kinder, Randersacker, www.schmitts-kinder.de

2014er Randersackerer Marsberg Silvaner trocken „Alte Reben“

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

Beitrag Teilen

Über den Autor

Christine Beisch, PR-Beraterin Wein & Genuss

Karin

Hallo, ich bin Karin Eymael, gelernte Winzerin und studierte Oenologin. Nach meinem Studium in Geisenheim absolvierte ich ein Volontariat bei Bertelsmann und war als Redaktions- und Verkostungsleiterin beim Publikumsmagazin "ALLES ÜBER WEIN" tätig. Im Anschluss daran zog es mich als PR-Beraterin Presse zur Agentur Organize nach Karlsruhe. Näher dran am Wein war und bin ich durch meine Tätigkeit im Weingut Pfeffingen, Fuhrmann-Eymael, für das ich projetkbezogen alle anstehenden Arbeiten erledige. Seit Juni 2016 verantworte ich zudem den Bereich Wein- und Genuss bei der Strategie- und Kommunikationsagentur Carta in Speyer. Auch privat habe ich mich ganz dem Wein & Genuss verschrieben. Daneben sind das Laufen und die Musik zwei meiner großen Leidenschaften.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.