27Januar

Der Philosoph und sein Wein

2000er Engelgarten von Jean-Michel Deiss

Domaine Marcel Deiss 200er EngelgartenJean-Michel Deiss ist wie seine Weine. Oder seine Weine sind wie er. Besonders. Einzigartig. Tiefgründig. Erdig. Ein Gespräch mit ihm geht ins Eingemachte, ins Detail. Man stellt schnell fest: Wein kann Philiosophie sein. Auf alle Fälle ist Wein bei Jean-Michel Deiss gelebte Leidenschaft. Kaum ein Treffen mit einem Winzer hat mich derart begeistert, fasziniert und zum Nachdenken angeregt. Der biodynamisch arbeitende Winzer aus Bergheim im Elsass ist kein lauter Blender, ebenso wenig sind es seine Weine. Beides wirkt nach...

Veröffentlicht in Lieblingsweine

02Januar

Chardonnay? Unbedingt: ja!

Fruchtig, mineralisch, pur!

Domaine de Chassorney kleinAusgerechnet Chardonnay? Mein erster Wein des Jahres 2017? Warum nicht, dachte ich mir. So als Reparaturwein nach dem vielen Essen, den schweren Rotweinen und den prickelnden Tropfen. Aber er sollte nicht schwer sein, nicht sättigend und ganz bestimmt nicht "overoaked". Also fiel die Wahl auf: Burgund, Domaine de Chassorney, 2014er Saint-Romain "Combe Bazin". Und: Das Jahr fing gut an!

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

16Dezember

Domaine Matassa - Cuvée Marguerite

Einfach gut. Punkt.

matassa orange wine kleinÜberraschend frisch, überraschend fruchtig, einfach gut, präsentiert sich die 2014er Cuvée Marguerite der Domaine Matassa aus den Pyrenäen. Letzteres ist wohl weniger überraschend. Genießen doch die Weine der 15 Hektar umfassenden, biodynamisch arbeitenden Domaine einen hervorragenden Ruf. Aber mit dem Ruf ist es ja bekanntlich so eine Sache...Und letztlich ist vieles eben auch - Geschmack. Also, die aus den Rebsorten Muscat, Viognier und Macabeu zusammengesetze Cuvée schmeckt (mir).  

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

31Oktober

Mehr als duftig

Sauvignon Blanc aus Sancerre

Design ohne Titel Wir sind im Sancerre, Region Loire, Zentralfrankreich. Hier ist die Wein-Welt noch relativ überschaubar: Mit zwei Rebsorten haben wir es zu tun - Sauvignon Blanc für Weißweine und Pinot Noir für Rotweine. Schluss. Die zirka 2570 Hektar umfassende A.O.C. Sancerre, die ihren Namen der gleichnamigen Stadt verdankt, liegt westlich der Loire und ist geprägt von Ton- und Kalksteinböden (im Westen), Kiesböden mit Kalkanteil (in der Mitte) und Feuerstein (im Osten).

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

16März

Mon coup de cœur

Thieuley made with loveAuf der ProWein erwarten einen nicht nur tausende Aussteller, sondern auch abertausende Weine. Selbstverständlich macht man sich einen Besuchsplan, und natürlich ist es bei der großen Anzahl und dem hohen Niveau der angebotenen Weine nicht verwunderlich, dass es gleich viele Spitzenprodukte gibt.

Verfasst von Christine, Veröffentlicht in Von unterwegs