18Dezember

Ein bisschen Qual für ganz viel Freude

Warum es ein Genuss ist, auf die Berge und Hügel der Pfalz zu laufen

feingeschmeckt blogparade miniUnd dann steht man unten, schaut hoch und denkt: Oh je! Warum nochmal? Was hat Dich bloß wieder geritten?! Da jetzt hoch? Ein Glas Wein und ein gutes Buch wären auch ganz schön. Aber nun, wo man schon mal da ist… Also, auf in den Wettkampf! Vor dem Start rennt man nochmal (meistens mehrmals) schnell auf die Toilette und triff auf Gleichgesinnte, auf Zweifler, auf Läufer, die am liebsten schon am Ziel wären: oben – oder vielleicht auch schon wieder unten. Man tauscht sich aus, man ist sich einig, man geht an die Startlinie. Warum also machen wir das, wir Bergläufer? Wohlwissend, dass ein Sonntagsspaziergang wahrlich ganz anders aussieht. Warum bloß?

 

Veröffentlicht in Von unterwegs

02August

Aus dem Norden der Pfalz

Weißburgunder auf Kalk

weingut neiss blog teaserFrisch eingeschenkt, kurz gerochen und gleich wird klar: Der Wein ist auf Kalkboden gewachsen. Weißburgunder auf Kalk – für mich eine Traumkombination. Wie auch Riesling oder Chardonnay auf Kalk. Ich liebe diese Mineralität, diese Dichte, diese Komplexität. In ihrer Jugend sind sie oft keine Schmeichler, betören nicht unbedingt mit Primärfrucht – müssen sie auch nicht. Kalkbodenweine haben andere Qualitäten: Sie zeigen einen immensen Druck am Gaumen, sind sehr lagerfähig und haben eine tolle Säurestruktur. Wenn sie gut gemacht sind. Wie dieser 2015er Weißburgunder trocken Bockenheimer Schlossberg Alte Reben vom Weingut Ludi Neiss aus Kindenheim/Pfalz.

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

04Mai

Prickelndes aus der Pfalz

Wilhelmshof: Blanc de Noirs Pinot brut 2014 Siebeldinger Königsgarten

wilhelmshof sekt teaserWoher kommen die besten Sekte der Pfalz? Da gibt es mittlerweile einige spannende Adressen. Schon sehr lange vorne mit dabei – und seit Jahren von der DLG mit dem Bundesehrenpreis für Sekt ausgezeichnet: der Wilhelmshof, das Wein- & Sektgut der Familie Roth aus Siebeldingen.

 

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

13März

Kleine Kalmit ganz groß

Weißer Burgunder GG vom Weingut Kranz

Kalmit 2015er Weißburgunder Großes Gewächs trockenIdyllisch liegt sie da, die Ilbesheimer Kalmit – im Volksmund auch "Kleine Kalmit" genannt. Hier, wo sich Queichtal und Weinstraße treffen, wachsen die Weine von Kerstin und Boris Kranz. Charaktervoll, fruchtbetont, mineralisch. Und einer der besten des Hauses: das 2015er Kalmit Weißer Burgunder Große Gewächs trocken. Man riecht ins Glas und merkt sofort: Kalk. Aber auch: viel Frucht.

 

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

23Februar

Fein, fruchtig, mineralisch - drei Mal MC im Glas

Riesling und Rieslaner vom Weingut Müller-Catoir

2014 Herzog Rieslaner Auslese Müller-CatoirDrei Weine, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten: ein trockener Riesling "Erste Lage" aus dem Jahr 2015, eine Rieslaner Auslese "Erste Lage" aus 2014 sowie eine Rieslaner Trockenbeerenauslese aus 2008 - allesamt vom traditionsreichen Weingut Müller-Catoir aus Neustadt an der Haardt (Pfalz). Bei aller Unterschiedlichkeit im Jahrgang, in der Rebsorte und im Restzuckergehalt: den Weinen schmeckt man ihre Handschrift an. Sie sind allesamt feingliedrig, mineralisch, fruchtbetont. Weine, die man sehr gerne im Glas hat. Und noch lieber im Mund.

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

09Dezember

Wir machen alles. Wir können alles.

Lagrein aus Deutschland - Muss das sein?

Lagrein Weingut Schmitt Tja, die deutsche Rebsortenvielfalt! Des einen Freud, des anderen Leid. In kaum einem anderen weinbautreibenden Land der Welt hat der Kunde so viel Auswahl wie in Deutschland. Von weiß bis rot, von Riesling über Gewürztraminer, Dornfelder bis hin zum Lagrein. Hier gibt es (fast) alles, was das Herz begehrt. Und noch mehr. Die Varianten daraus: mal trocken, mal halbtrocken, dann edelsüß - und auch noch in den verschiedenen Qualitätsstufen vom "einfachen" Qualitätswein bis hin zum Eiswein. Wir machen alles. Wir können alles. Der Kunde hat die Wahl (und manchmal die Qual). Ganz zu schweigen von den Jahrgangsunterschieden!

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

12Oktober

Gedanken zur Wahl einer Königin

Wahl der 78. Pfälzischen Weinkönigin in Neustadt/Weinstrasse

Stimmzettel zur WahlLetzten Freitag waren wir in Sachen Wahl der Pfälzischen Weinkönigin unterwegs. Über Sinn und Unsinn des Amtes wird derzeit viel diskutiert. Weinkönigin! Braucht man das noch? Was assoziiert man damit? Sind Name und Amt noch zeitgemäß? Bei der Fachbefragung am Vormittag antwortete eine Kandidatin auf diese Fragen: “Königin zu sein, das ist ein Mädchentraum. Jedes Mädchen möchte das doch sein.” Und vielleicht liegt hier die Krux. Die Notwendigkeit, sich irgendwo einzupendeln, zwischen dem Mädchentraum, den das Amt impliziert, und dem Wunsch, ernst genommen zu werden als Person, als Persönlichkeit mit Fachwissen.

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Von unterwegs

04Oktober

Fruchtig, mineralisch - Riesling, Pfalz

Königsbacher Ölberg vom Weinland Königsbach Neustadt

Königsbach Edition klein Riesling gehört einfach in die Pfalz. Das denke ich jedes Mal, wenn ich einen guten Riesling im Glas habe - wenn die Mineralität mit der Frucht spielt, die Säure animiert, mit der eventuell vorhandenen Restsüße im Dialog steht und zum Abschluss auch noch gut Druck am Gaumen ist. Wie bei der 2015er Königsbacher Ölberg Riesling Spätlese trocken "Edition" vom Weinland Königsbach Neustadt. Ein ehrlicher, echter Pfälzer Riesling.

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

26September

Ein Pfundskerl

Chardonnay von Stefan Meyer - Pinot pur.

2015er Chardonnay trocken - Weingut Stefan Meyer  Stefan Meyer ist ein netter Typ. Und ein leidenschaftlicher! Wenn man ihn von seinen Weinen reden hört, wird schnell klar: Hier ist pure Begeisterung im Spiel! Besonders die Burgunderweine haben es dem Jungwinzer aus Rhodt in der Pfalz angetan. Einen davon haben wir nun verkostet: den 2015er Chardonnay trocken. Kein netter Wein, aber ein guter! 

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

05September

Gut, gesellig, gesund

Die Federweißerzeit beginnt

Fotolia Federweißer kleinEs ist Herbst. In den Weinbergen hat die Zeit der Lese begonnen – und damit auch die des „Federweißen“. Ein Getränk, das die Geister scheidet. Für die Einen hat er zu viel Zucker und zu wenig Alkohol. Für die Anderen macht genau das neben den zahlreichen guten Inhaltsstoffen seinen Reiz aus.

 

 

 

 

 

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Im Gespräch

15Juli

Toller Alltagswein aus der Pfalz

Weingut Braun 2015 Riesling trocken

Weingut-Braun 2015 Riesling trockenFruchtig-frisch präsentiert sich der 2015er Riesling trocken vom Wein- und Sektgut Braun aus Meckenheim in der Pfalz. Sehr gut, was die beiden Brüder Michael und Martin Braun bereits im Qualitätssegment "Alltag" in die Flasche füllen ...

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

01Mai

Speyerer Marktfrühstück - mit Benders

Weingut Bender 2Da starte ich zu meinem samstäglichen Markteinkauf - habe gerade noch die letzten Saiblinge gekriegt, die morgen mit frischen Spargeln und jungen Kartoffeln die Gaumen meiner Gäste erfreuen sollen und dann kehre ich - wie fast immer - für die passende Flasche Wein beim Weinstudio Pfalz zu. Diesen Samstag war das sogar ein ganz besonderes Weinkaufserlebnis: zwei fröhliche junge Menschen laden zum Verkosten ihrer Weine ein.

 

Verfasst von Christine, Veröffentlicht in Von unterwegs

14Dezember

Stimmungsvoller Jahresausklang im Weingut

Fritz Walter Haupteingang kleinJedes Jahr um diese Zeit fragt man sich: Was machen wir eigentlich an Silvester? Möglichkeiten gibt es viele. Man kann romantisch zu zweit, auf einer Party mit Freunden oder mit vielen Menschen beim großen Feuerwerk feiern. Eine kulinarisch besonders reizvolle Variante ist die Silvesterfeier im Weingut. Das dachte sich auch Eckhard Walter vom Weingut Fritz Walter im südpfälzischen Niederhorbach. Im hauseigenen Restaurant veranstaltet er ein Silvestermenü mit sieben abwechslungsreichen Gängen.

Verfasst von Holger, Veröffentlicht in Von unterwegs

28September

Doppelerfolg für Ruppertsberg

Weinkeller erhält mehrere Spitzenauszeichnungen

Mundus-Vini-GoldmuenzeGlückwunsch nach Ruppertsberg! Bei den international renommierten Weinwettbewerben MUNDUS VINI und AWC Vienna konnte der Ruppertsberger Weinkeller aktuell gleich mehrere Medaillen holen. Jeweils mit Gold wurden eine 2014er Ruppertsberger Nussbien Riesling Spätlese trocken (MUNDUS VINI) und eine 2014er Ruppertsberger Linsenbusch Riesling Auslese (AWC Vienna) ausgezeichnet.

 

Veröffentlicht in Im Gespräch

25September

Auf Verkostungstour...

SelectionGestern war ich verkosten. Das mache ich häufig – nicht etwa, weil ich zu viel Zeit habe oder weil ich ein Alkoholdefizit ausgleichen muss. Nein, das regelmäßige Verkosten hat ganz andere Vorteile für mich. Ich lerne viele unterschiedliche Menschen aus der bunten Weinwelt kennen und trainiere meine Sensorik. An dieser Stelle möchte ich übrigens mal mit einem gängigen Vorurteil aufräumen. Mir wird nämlich ständig zu meinem Job gratuliert, der „ja wohl ein Traum ist“, „weil Du schon tagsüber Wein trinken kannst und dafür auch noch bezahlt wirst.“ Dem ist leider nicht so...

Verfasst von Holger, Veröffentlicht in Von unterwegs

[12  >>