23Februar

Fein, fruchtig, mineralisch - drei Mal MC im Glas

Riesling und Rieslaner vom Weingut Müller-Catoir

2014 Herzog Rieslaner Auslese Müller-CatoirDrei Weine, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten: ein trockener Riesling "Erste Lage" aus dem Jahr 2015, eine Rieslaner Auslese "Erste Lage" aus 2014 sowie eine Rieslaner Trockenbeerenauslese aus 2008 - allesamt vom traditionsreichen Weingut Müller-Catoir aus Neustadt an der Haardt (Pfalz). Bei aller Unterschiedlichkeit im Jahrgang, in der Rebsorte und im Restzuckergehalt: den Weinen schmeckt man ihre Handschrift an. Sie sind allesamt feingliedrig, mineralisch, fruchtbetont. Weine, die man sehr gerne im Glas hat. Und noch lieber im Mund.

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

02Januar

Chardonnay? Unbedingt: ja!

Fruchtig, mineralisch, pur!

Domaine de Chassorney kleinAusgerechnet Chardonnay? Mein erster Wein des Jahres 2017? Warum nicht, dachte ich mir. So als Reparaturwein nach dem vielen Essen, den schweren Rotweinen und den prickelnden Tropfen. Aber er sollte nicht schwer sein, nicht sättigend und ganz bestimmt nicht "overoaked". Also fiel die Wahl auf: Burgund, Domaine de Chassorney, 2014er Saint-Romain "Combe Bazin". Und: Das Jahr fing gut an!

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

15Juli

Toller Alltagswein aus der Pfalz

Weingut Braun 2015 Riesling trocken

Weingut-Braun 2015 Riesling trockenFruchtig-frisch präsentiert sich der 2015er Riesling trocken vom Wein- und Sektgut Braun aus Meckenheim in der Pfalz. Sehr gut, was die beiden Brüder Michael und Martin Braun bereits im Qualitätssegment "Alltag" in die Flasche füllen ...

Verfasst von Karin, Veröffentlicht in Lieblingsweine

25September

Auf Verkostungstour...

SelectionGestern war ich verkosten. Das mache ich häufig – nicht etwa, weil ich zu viel Zeit habe oder weil ich ein Alkoholdefizit ausgleichen muss. Nein, das regelmäßige Verkosten hat ganz andere Vorteile für mich. Ich lerne viele unterschiedliche Menschen aus der bunten Weinwelt kennen und trainiere meine Sensorik. An dieser Stelle möchte ich übrigens mal mit einem gängigen Vorurteil aufräumen. Mir wird nämlich ständig zu meinem Job gratuliert, der „ja wohl ein Traum ist“, „weil Du schon tagsüber Wein trinken kannst und dafür auch noch bezahlt wirst.“ Dem ist leider nicht so...

Verfasst von Holger, Veröffentlicht in Von unterwegs